Montag, 21. April 2014

Teekräuter für Teekenner und Liebhaber

Kurz erwähnt


Mit Zutaten aus dem eigenem Kräütergarten lassen sich leckere und gesunde Tees zubereiten. Wer Salbei, Minze und Co. richtig konserviert kann sich auch im Winter auf ein heißes Getränk freuen. Ob frisch oder getrocknet die beliebtesten Teekräuter entfalten ihre wohltuende Wirkung schon nach wenigen Minuten. Tee ist ein bewährtes Mittel zum Abschalten und Entspannen und die gesundheitlichen Vorteile haben auch ihre gewissen Vorzüge. Verfeinerte Tees aus Kräutern, Früchten und Blüten sind nebenbei auch noch gesunde Durstlöscher.



Brennnessel - Tee

Zubereitung:   

1-2 Teelöffel fein geschnitten ( frisch oder getrocknet ) mit 250 ml kochendem Wasser übergießen und 3-5 Minuten ziehen lassen. Durchfiltern und bei Bedarf mit etwas Honig süßen.



Kamillen - Tee

Zubereitung:

2 Teelöffel Kamillenblüten mit 250 ml kochendem Wasser übergießen und 10 Minuten ziehen lassen. Durchfiltern und bei Bedarf mit etwas Honig oder braunem Kandiszucker süßen.



Pfefferminz - Tee

Zubereitung:

1 Esslöffel Pfefferminzblätter ( frisch oder getrocknet ) mit 250 ml kochendem Wasser übergießen und 10 Minuten ziehen lassen. Durchfiltern und bei Bedarf mit etwas Honig oder braunem Kandiszucker süßen.
                      


Salbei - Tee

Zubereitung:

1 Teelöffel Salbeiblätter ( frisch oder getrocknet ) mit 250 ml kochendem Wasser übergießen und 3-5 Minuten ziehen lassen. Durchfiltern und bei Bedarf mit etwas Honig süßen.


Melissen - Tee

Zubereitung:

1-2 Teelöffel Melisse, z.B. Zitronenmelisse fein geschnitten ( frisch oder getrocknet) mit 250 ml kochendem Wasser übergießen und 3-5 Minuten ziehen lassen. Durchfiltern und bei Bedarf mit etwas Honig süßen.